Blog

Burnout

Posted at 23. Juni 2014 | By : | Kategorien : Allgemein | 0 Comment

Als Mat­ti­as B. zum ers­ten mal in mei­ne Pra­xis kam und zuvor ein Füh­rungs­kräf­te­trai­ning mit mir ver­ein­bart hat­te, beklagt er eine kör­per­li­che und geis­ti­ge Ener­gie­lo­sig­keit. Er befürch­te ein Bur­nout und woll­te eigent­lich nur ein­mal so rich­tig aus­schla­fen.

Bur­nout“

Doch kaum leg­te er sich nie­der, kreis­ten sei­ne Gedan­ken wild umher und er kam wie­der nicht zur Ruhe. Die­se Gedan­ken und Bil­der dreh­ten sich immer schnel­ler und er fühl­te sich unfä­hig dage­gen etwas zu unter­neh­men, denn eine schreck­li­che Ner­vo­si­tät über­kam Ihn  Zuse­hens.

Er konn­te nachts nicht schla­fen, wach­te mit­ten in der Nacht auf und das wie­der ein­schla­fen gelang immer sel­te­ner. Auf einer Ska­la von 1 bis 100 gab er an, dass er nur noch 30% Ener­gie hät­te und sich „leer und aus­ge­brannt“ füh­len wür­de.

Die Gedan­ken, die ihn in sol­chen Näch­ten plag­ten teilt er mir dann wäh­rend des Coa­ching mit. Auch den Ort im Kör­per, an dem er das Gefühl der Ner­vo­si­tät spürt, konn­te er genau benen­nen. Nach einer lan­gen Lis­te, was er noch alles erle­di­gen müs­se und den Gedan­ken, die ihn nachts nicht los las­sen, zeig­te er auf sein Herz und berich­te, dass sich sei­ne Unru­he vor allem durch das Sym­ptom Herz­ra­sen zei­ge. Ich befra­ge ihn dann zu sei­nem gro­ßen Erstau­nen, aus­gie­big eben zu jenen Ereig­nis­sen, die ein Gefühl von Ruhe und Kraft in ihm aus­lö­sen.

Hier­zu schil­der­te er sei­ne beruf­li­chen Her­aus­for­de­run­gen aus sei­ner Anfangs­zeit vor zwei Jah­ren, die er gut gemeis­tert hat­te. Damals hat­te er die stell­ver­tre­ten­de Lei­tung der Abtei­lung des Kran­ken­hau­ses über­nom­men in dem er schon län­ger arbei­te­te. Er freu­te sich über das ihm ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en, das man ihm so kurz nach sei­nem Examen die­se wich­ti­ge Auf­ga­be anver­trau­te. Er hat­te sich dar­auf­hin sehr moti­viert, stark und gut gefühlt. Er war dar­auf­hin kraft­voll, Ener­gie gela­den, opti­mis­tisch und vol­ler Elan. Das Gefühl von Zufrie­den­heit setz­te bei ihm ein. Beim Nach­spü­ren fühl­te er dies ins­be­son­de­re im Bauch und durch einen auf­rech­ten Gang im Rücken. Die Art und Wei­se, wie er die­se posi­ti­ven Emp­fin­dun­gen  erlebt, kann er genau­es­tens beschrei­ben, bis sie spür­bar prä­sent sind.

Durch aus­ge­such­te Metho­den des NLP, gelingt es ihm nun, in sei­ne aktu­el­len All­tags­si­tua­tio­nen, wel­che ihn der­zeit beschäf­ti­gen, wie­der die­se posi­ti­ven Gefüh­le von damals wach­zu­ru­fen. Und immer wenn wie­der der Ein­druck ent­steht, er schaf­fe es nicht, bit­te ich ihn sich sei­ne auf­rech­te Hal­tung sich zu ver­ge­gen­wär­ti­gen und die­se Zufrie­den­heit im Rücken, sowie das gute und star­ke Gefühl im Bauch. Recht schnell sind dann die Sor­gen wie­der weg und er fühlt sich sicher und stark sei­nen ver­meint­li­chen „Berg an Arbeit“, der nun nur noch ein „Hügel“ gewor­den ist, anzu­ge­hen und zu meis­tern. Am Ende die­ser Sit­zung berich­tet er nun wie­der von gefühl­ten 75% sei­ner Ener­gie und den Ein­druck, wie­der Spaß an sei­ner Arbeit zu haben. Auch die Situa­tio­nen wie­der leich­ter im Griff zu haben, anstatt sich von ihnen beherr­schen zu las­sen.

Men­schen, die noch nie ein Coa­ching hat­ten, kön­nen die schnel­le Ver­än­de­rung von Herr B. Gefühls­le­ben ver­mut­lich nicht ein­fach nach­voll­zie­hen. Aus der Moti­va­ti­ons­for­schung wis­sen wir aber, dass Gefüh­le unser Han­deln beein­flus­sen. Das geziel­te Ver­än­dern von Gefüh­len bewirkt somit einen ande­ren Hand­lungs­spiel­raum in unse­rem täg­li­chen tun.

So kann den Unter­schied erle­ben, wie es sich anfühlt. Hört und sieht jetzt sei­ne neu­en Mög­lich­kei­ten und schafft es, sei­ne Auf­ga­be wie­der als das zu erle­ben, was  wir uns im Beruf wün­schen. Freu­de, Spaß, Begeis­te­rung, Zufrie­den­heit und Aner­ken­nung in der täg­li­chen Arbeit.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen rufen Sie mich ein­fach an oder ver­ein­ba­ren Sie gleich einen Ter­min unter 07551-9499561 oder schrei­ben Sie mir eine email.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen